Mein Garten Drogerie Max Lötsch 4840 Vöcklabruck


Schlupfwespen gegen Lebensmittelmotten

Bildquelle: Biohelp Wien

Wirkungsweise:


Die 0,3 – 0,4 mm großen Trichogramma-Schlupfwespen stechen die Motteneier an und legen darin ihre Eier ab. Es entwickelt sich in weiterer Folge statt einer Motte eine Schlupfwespe. Bei Zimmertemperatur überleben die Schlupfwespen etwa sieben bis zehn Tage im Haus oder in der Wohnung. Danach sterben sie und zerfallen aufgrund ihrer winzigen Gestalt quasi zu Staub. Die erwachsenen Schlupfwespen ernähren sich von Nektar, Honigtau und Blütenpollen.

Anwendung
Wieviele Kärtchen benötigen Sie? Faustregel: Pro abgeschlossenem, befallenem Schrankabteil: 1 Kärtchen; 4 Kärtchen sind die Mindestmenge für eine Küche oder Vorratskammer.

  • Kärtchen sofort nach Erhalt gleichmäßig in Regalen oder Schränken verteilen (1 Kärtchen pro abgeschlossenem Schrankfach).
  • Kärtchen nicht öffnen oder drücken!
  • Die Nützlinge max. 1 Tag im Kühlschrank bei 8 °C lagern.
  • Vor dem Einsatz der Nützlinge alle befallenen Materialien entsorgen und Schränke reinigen.
  • Falls schon einige Nützlinge geschlüpft sind, hat das keinen Einfluss auf die Wirkung. Aus den Kärtchen schlüpfen immer noch ausreichend Nützlinge.
  • Minimale / maximale Temperatur für den Nützlingseinsatz: 15°C / 35°C


Anwendungszeitraum

während des gesamten Jahres im Innenraum

Preis: 1 Kur =4×4 Kärtchen (in zweiwöchigem Abstand): 46.- Bestellvorgang auf Seite Nützlinge!